layout1.jpg
Kochen fängt beim Einkaufen an.
 
 

Minu-Ziegerkrapfen

Minu-Ziegerkrapfen
Fotos zu den Rezepten: Natalia Rüdisüli
 

Zutaten


  Für den Teig:
zum Bestreichen:
wenig Zitronensaft
1 EL Rosinen / Weinbeeren
20 g Zucker
1/4 TL Zimt
20 g Haselnüsse, gemahlen
50 g Apfel
100 g Zieger (frischer Käsereizieger)
Für die Füllung:
0.80  bis  1 dl Wasser
30 g Butter
1 TL Trockenhefe
0.50  bis  1 TL Zucker
1 Prise Salz
180 g Ruchmehl
0.50 Stk. Ei

Zubereitung

für den Teig:
Ruchmehl in eine Schüssel geben, Salz, Zucker und Trockenhefe beifügen. Butter zum Mehl geben, vermischen und gut reiben. Wasser beifügen und Masse zu einem Teig zusammenfügen, sehr gut durchkneten bis der Teig weich und geschmeidig ist. Den Teig zugedeckt ca. 1/2 - 1 Stunde ruhen lassen.

für die Füllung:
Zieger in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zu einer feinen Masse zerdrücken. Apfel mit der Bircherraffel reiben und zugeben. Alle übrigen Zutaten beigeben und die Masse gut durchmischen.

für die Zubereitung:
Teig auswallen, runde "Teigkreise" ausstechen/ -schneiden (ca. 12 cm Durchmesser, 4-6 Stück). Je 1 Esslöffel der Ziegermasse in die Mitte der "Teigkreise" geben. Ei gut verquirlen und den Teigrand damit einpinseln. Teigkreise zusammenlegen respektive von der einen Seite her überschlagen, sodass ein Halbmond entsteht. Den Teigrand mit einer Gabel zusammendrücken. Die Oberfläche der Krapfen mit Ei bepinseln, mit einer Gabel ein paar Mal einstechen und auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Blech legen. Krapfen bei 200°C im vorgeheizten Ofen 12-15 Minuten backen.

Alle Rezepte sind für vier "Minu-Portionen" berechnet.
 
 

Weitere Rezeptvorschläge

Tiramisù mit Früchten
Saisonsalat
Broccolirösli
Müscheli-Gratin
Quarksoufflée
 

Migros Kulturprozent