layout1.jpg
Kochen fängt beim Einkaufen an.
 
 

Biscuit-Fruchtschnitte

Biscuit-Fruchtschnitte
Fotos zu den Rezepten: Natalia Rüdisüli
 

Zutaten


50 g Zucker
1/2 TL Vanillezucker
1 TL Zucker
160 g Magerquark
60 g Ruchmehl
1/2 Zitrone (abgeriebene Schale)
1 Prise Salz
2 Stk. Eiweiss
2 Stk. Eigelb
300 g Erdbeeren

Zubereitung

Eiweiss mit dem Salz zusammen steif schlagen (mit Handrührgerät). Zucker beigeben, kurz weiterschlagen bis die Masse glänzt. Eigelb und Zitronenschale mit dem Schwingbesen kurz darunterrühren. Ruchmehl dazusieben und mit dem Schwingbesen vorsichtig darunterrühren. Die Masse auf einem mit Backtrennpapier ausgelegtem Blech (oder kleine runde Backform) ca. 1,5 cm hoch ausstreichen. 4-5 Min. in der Mitte des auf 230°C vorgeheizten Ofens backen. Biscuit mit dem Papier auf ein 2. Backpapier stürzen und kurz mit einem nassen Lappen das obere Papier bedecken, bevor dieses entfernt wird.
Quark süssen und 2/3 der Masse gleichmässig auf dem erkalteten Biscuit verteilen.
Erdbeeren waschen, rüsten, in Scheiben schneiden gleichmässig auf die Quark-
schicht legen. Mit der restlichen Quarkmasse die Fruchtschnitte ausgarnieren (Rosetten).

Tipp:
Anstatt Erdbeeren können Beeren oder Früchte nach Belieben und Saison
verwendet werden.

Tipp:
Die Fruchtschnitte ist ein festliches Dessert - eignet sich vorzüglich für ein Geburtstagsdessert (*) oder für Gäste
(*mit z.B. Heidelbeeren kann die Schnitte beispielsweise mit der Aufschrift "happy birthday" verziert werden


Alle Rezepte sind für vier "Minu-Portionen" berechnet.
 
 

Weitere Rezeptvorschläge

Zucchetti-Lauch-Teigwarengratin
Mais-Apfelsalat
Falsche Spiegeleier
Chinesisches Nudelgericht
Energiereduzierte Salatsauce
 

Migros Kulturprozent