layout1.jpg
Kochen fängt beim Einkaufen an.
 
 

Spätzli

Spätzli
Fotos zu den Rezepten: Natalia Rüdisüli
 

Zutaten


180 g Ruchmehl
30 g Magerquark
2 Eier
0.50 dl Wasser
0.50 dl Milchdrink
1/2 TL Salz
wenig Pfeffer
wenig Muskatnuss

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel geben. Alle Zutaten vermischen und mit den Händen zu einem Teig verarbeiten (mit den Händen "klopfen"/"schlagen" bis der Teig glatt ist und Blasen zeigt) - der Teig sollte leicht fliessend sein (falls notwendig, mehr Wasser beifügen). Den Teig kurz zugedeckt ruhen lassen. Wasser zum Sieden bringen und salzen.
Den Teig durch ein Spätzlisieb direkt in das siedende Salzwasser streichen. Wenn die Spätzli an die Wasseroberfläche steigen, mit einer Lochkelle herausnehmen , gut abtropfen und sofort servieren.

Tip:
· Spinatspätzli: dem Grundrezept wenig gehackten Spinat beigeben
· Tomatenspätzli: dem Grundrezept wenig Tomatenpürée beigeben

Alle Rezepte sind für vier "Minu-Portionen" berechnet.
 
 

Weitere Rezeptvorschläge

Tofu-Burger
Spaghetti carbonara
Limonencrème
Gurkensalat
Crêpe mit Champignons- und Spinatfüllung
 

Migros Kulturprozent